Wir suchen Sie für die Hauptabteilung Bauwesen zur Unterstützung des Fachreferententeams als 

 

Fachreferent:in Bauwesen

Referenznummer: 10318

 

Start: nächstmöglicher Termin  

Bewerbungsfrist: 04.08.2024 

Arbeitsverhältnis: unbefristet 

Arbeitszeit: Vollzeit

Arbeitsort: München  

Vergütung: EG 13 

 


 

Wer sind wir?
Im Erzbistum München und Freising arbeiten rund 16.000 Menschen in Seelsorge, Verwaltung sowie in sozialen Institutionen und Bildungseinrichtungen. Das Erzbischöfliche Ordinariat München nimmt im Auftrag des Erzbischofs von München und Freising die Aufgaben der Bistumsverwaltung wahr.
 
Was erwartet Sie?
  • Entwickeln und kontinuierliches Überarbeiten von strategischen Vorgaben und Standards, Entwickeln von Bauplanungs- und Bauentwicklungsstrategien für Bauportfolien von Kirchenstiftungen und diözesanen Gebäuden
  • Wahrnehmen der Beratungsfunktion gegenüber Bauherren der Kirchenstiftungen sowie in eigenen Baumaßnahmen der Erzdiözese
  • Ermitteln und Klären des baulichen Handlungsbedarfs, Erstellen von Bauprogrammen mit Grobkostenschätzung
  • fachliches Begleiten von Baumaßnahmen der Erzdiözese über alle Projektstufen 
  • Kontaktperson bzgl. baufachlicher Belange
  • Erstellen und Präsentieren von Entscheidungs- und Informationsvorlagen für Gremien, Veranstaltungen und Bedarfsträger.

 

Was bieten wir Ihnen?
  • familienfreundliche Arbeitszeitregelungen und Homeoffice im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • Vergütung nach ABD (entspricht TVöD), Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung sowie ggf. Münchenzulage und Kinderbetreuungszuschuss
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und unsere Angebote „Spiritualität leben“
  • zahlreiche Zusatzleistungen, u. a. Betriebskantine, Mitarbeiterrabatte, umfangreiche Gesundheits- und Fitnessangebote
  • eigene Kita- und Schulplätze, Mietangebote über internes Forum.

 

Was bringen Sie mit?
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vgl. Abschluss) vorzugsweise im Studiengang Architektur o. ä., z. B. Bauingenieurwesen, Städtebau
  • einschlägige Berufserfahrung in der Abwicklung von komplexen Baumaßnahmen öffentlicher oder privater Auftraggeber, Erfahrung im Umgang mit historischen Gebäuden (Denkmalpflege), Erfahrung in der Umsetzung von städtebaulichen Maßnahmen
  • Kompetenz für fachübergreifendes, kontextbezogenes Denken, v. a. auf kirchliche, raumbedeutsame, kulturelle und städtebauliche Entwicklungen
  • fundierte Kenntnisse in bauüblichen Verordnungen und Gesetzen sowie fundierte Kenntnisse in Baukalkulation, Bauabrechnung, Prozessmanagement
  • Führerschein Klasse B (Klasse 3) mit gültiger Fahrerlaubnis 
  • Fähigkeit strategisch zu denken und konzeptionell zu arbeiten, Zielstrebigkeit
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche.

 

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 
 
Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte nutzen Sie dafür ausschließlich unser Bewerbungsportal. Bei Fragen können Sie sich an die unten genannte Ansprechperson wenden.
 

Luise Treupel 
Recruiterin
089 2137 1768