Wir suchen Sie für die Abteilung Berufliche Bildung im Ressort Personal als

 

Referent:in Fortbildung für Verwaltungsleitungen

Referenznummer: 10319

 

Start: nächstmöglicher Termin  

Bewerbungsfrist: 04.08.2024 

Arbeitsverhältnis: befristet bis 31.12.2027 

Arbeitszeit: 15 Stunden/Woche

Arbeitsort: München  

Vergütung: EG 10 

 


 

Wer sind wir?
Im Erzbistum München und Freising arbeiten rund 16.000 Menschen in Seelsorge, Verwaltung sowie in sozialen Institutionen und Bildungseinrichtungen. Das Erzbischöfliche Ordinariat München nimmt im Auftrag des Erzbischofs von München und Freising die Aufgaben der Bistumsverwaltung wahr.
 
Was erwartet Sie?
  • Beobachten und Analysieren der Anforderungen für die Zielgruppe der (Kita-)Verwaltungsleitungen
  • Konzipieren und Weiterentwickeln von Qualifizierungsmaßnahmen für die Zielgruppe
  • Planen und Leiten innovativer Lernprojekte sowie Entwickeln von Qualitätsstandards
  • Planen, Vorbereiten und Evaluieren von Qualifizierungsmaßnahmen sowie Weiterentwickeln und inhaltliches Ausgestalten des Fortbildungslernraums in Moodle
  • Vernetzen mit internen Fachstellen sowie Kontakt zu Referentinnen und Referenten
  • Präsenz in Kursen als Seminarleitung oder Wahrnehmen der Trägerfunktion
  • Beraten von Mitarbeitenden bei der Suche nach geeigneten Qualifizierungsmaßnahmen
  • Betreuen und Weiterentwickeln des Lernmanagementsystems SF Learning (SAP) im Bereich der (Kita-)Verwaltungsleitungen.

 

Was bieten wir Ihnen?
  • familienfreundliche Arbeitszeitregelungen und Homeoffice im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • Vergütung nach ABD (entspricht TVöD), Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung sowie ggf. Münchenzulage und Kinderbetreuungszuschuss
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und unsere Angebote „Spiritualität leben“
  • zahlreiche Zusatzleistungen, u. a. Betriebskantine, Mitarbeiterrabatte, umfangreiche Gesundheits- und Fitnessangebote
  • eigene Kita- und Schulplätze, Mietangebote über internes Forum.

 

Was bringen Sie mit?
  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Wirtschaft, Soziales oder Verwaltung (BA/Dipl.-FH) oder abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit Weiterbildung zum/zur geprüften Fachwirt/-in bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • einschlägige Berufserfahrung und Kenntnis der kirchlichen Strukturen
  • Kenntnisse in zeitgemäßer Didaktik und Methodik in der Erwachsenenbildung
  • sicherer Umgang mit IT-Anwendungsprogrammen, v. a. MS Office
  • Eigeninitiative, Vertrauenswürdigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • planvolles, systematisches und konzeptionelles Denken
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche.

 

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte nutzen Sie dafür ausschließlich unser Bewerbungsportal. Bei Fragen können Sie sich an die unten genannte Ansprechperson wenden.
 
Katrin Eggerl
Recruiterin
089 2137 2205