Wir suchen Sie für die Seelsorgsregion München im Rahmen einer Elternzeitvertretung mit 30 Std./Woche, befristet bis 31.08.2025, mit Option auf eine unbefristete Anstellung mit 19,5 Std./Woche ab 01.09.2025, als

 

Sachbearbeiter:in, Seelsorgsregion München

Referenznummer: 10313

 

Start: nächstmöglicher Termin  

Bewerbungsfrist: 24.07.2024 

Arbeitsverhältnis: befristet; unbefristet 

Arbeitszeit: Teilzeit

Arbeitsort: München  

Vergütung: EG 09a 

 


 

Wer sind wir?
Im Erzbistum München und Freising arbeiten rund 16.000 Menschen in Seelsorge, Verwaltung sowie in sozialen Institutionen und Bildungseinrichtungen. Das Erzbischöfliche Ordinariat München nimmt im Auftrag des Erzbischofs von München und Freising die Aufgaben der Bistumsverwaltung wahr.
 
Was erwartet Sie?
  • Koordinieren von gemeldeten Sterbefällen, v. a. Zusammenarbeit mit Pfarreien, Bestattern, Friedhofsverwaltung, Organisation von pastoralen Springerdiensten
  • Beraten von Angehörigen zum Ablauf einer katholischen Bestattung, Beraten von Kooperationspartnern
  • Qualitäts- und Beschwerdemanagement
  • Sichern des Qualitätsstandards der liturgischen Ausstattung an den städt. Friedhöfen
  • Datenpflege einschl. Aufbereiten von Daten, Pflege der Homepage. 

 

Was bieten wir Ihnen?
  • familienfreundliche Arbeitszeitregelungen und Homeoffice im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten
  • Vergütung nach ABD (entspricht TVöD), Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung sowie ggf. Münchenzulage und Kinderbetreuungszuschuss
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und unsere Angebote „Spiritualität leben“
  • zahlreiche Zusatzleistungen, u. a. Betriebskantine, Mitarbeiterrabatte, umfangreiche Gesundheits- und Fitnessangebote
  • eigene Kita- und Schulplätze, Mietangebote über internes Forum

 

Was bringen Sie mit?
  • abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen Bereich oder Verwaltungsbereich
  • Weiterbildung im Bereich Qualitäts- und Beschwerdemanagement
  • einschlägige Berufserfahrung und Erfahrung im Bereich Service
  • gute Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Identifikation mit den Zielen und Werten der katholischen Kirche.
     

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

 
Wir haben Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte nutzen Sie dafür ausschließlich unser Bewerbungsportal. Bei Fragen können Sie sich an die unten genannte Ansprechperson wenden.
 
 

Luise Treupel 
Recruiter:in
089 2137 1768